COOLTOUR 2016 – Wenn ich fliegen könnte…

Erstellt von jens carstensen Am 3, Aug. 2016 Kommentar hinzufügen
powered by WordPress Multibox Plugin v1.3.5

powered by WordPress Multibox Plugin v1.3.5

powered by WordPress Multibox Plugin v1.3.5

powered by WordPress Multibox Plugin v1.3.5

powered by WordPress Multibox Plugin v1.3.5

powered by WordPress Multibox Plugin v1.3.5

Was für eine Stimmung! Für drei Tage waren die Klassenzimmertüren offen, die Flure mussten als zusätzliche Arbeitsräume herhalten. Wo sonst Kriegen, Fangen, Schubsen und Rennen performt werden, liegen große Leinwände sowie Kinder auf dem Boden, gefüllte Farbbecher und Pinsel.
Drei Tage bis zu den 1. Flugversuchen!

Und was soll fliegen? Drachen, genauer: Körperdrachen, individuell gestaltet. 5 Klassen, weit über 100 Schüler. Alle arbeiten konzentriert, engagiert und lassen sich ein auf die Zeit, die es braucht, um mit ihr zu fließen.
Erst die Konturen, dann ein gemaltes Abbild vom “Ich”. Wie es sich sieht, wie es sein möchte, wie es nicht sein möchte und, oder und so weiter.

Weit über 100 Körperdrachen hängen dann am Freitag bei der finalen Präsentation im Wind am Himmel. Wenn ich fliegen könnte… Eingerahmt von mystischen Klängen von selbstgebauten Instrumenten wie Windharfen, 4 m lange Bambusflöten und Klangbögen aus der Holzwerkstatt der Schule. Und auch die Sonne gibt ihren Teil zum Soundtrack dazu. Mit solargetriebenen kleinen musikalischen Modulen aus der Elekrowerkstatt wird ein großer Bambus-Tetraeder bestückt und fügt den Windklängen eine Welt aus elektronischen Insekten, Vögeln und percussiven Taktgebern hinzu. Magie?

Lauter leise und laute Lautgedichte verwehen im Trubel von 250 jungen Menschen am Strand. Ein sonniger Tag am Meer – das perfekte Finale für eine unglaubliche Woche.

Manches Herz ist vor Freude gehüpft und viele Seelen wurden an feinen Schnüren mit in den Himmel genommen.

Wenn ich fliegen könnte? Nein 250 Schülerinnen und Schüler der Immanuel-Kant-Schule/Oberschule Geestemünde sind geflogen und haben sicherlich den ein oder anderen Besucher auf dieser Reise beflügelt und verzaubert.

Mit Kirsten Sauer und Roland Kraft haben zwei erfahrene Windkünstler und Drachenbauer tatkräftig den Drachenbau für die 5. und 6. Klassen betreut. Unter der Leitung von Uschi Flacke entstanden die ersten wunderbaren Lautgedichte. Ralf Schreiber führte die 7. Klassen in die Welt von Platinen, elektronischen Bauteilen, Bestückungsplänen und dampfenden Metall ein. Bei der Realisierung des “Sunny Sound Orchesters” wurde er von Wolfgang Schuster unterstützt. Kai Zeller betreut in der Holzwerkstatt den Bau von Windharfe, Bambusflöte und japanischem Klangbogen.

Max Duda und Susanne Carstensen führten das Dokuteam der Schule an. Unzählige Fotos und Material für die Filmdokumentation entstanden in dieser Woche.

Zupackend auch der Einsatz der Kolleginnen und Kollegen, die die Ungeduld mancher Schüler/-innen geschickt kanalisierten und bei allen kleinen und scheinbar größeren Problemen Übersicht und Ruhe bewahrten. Und von kleineren oder gar größeren Katastrophen lässt sich nichts berichten.

Dokumentation: Dokumentation COOLTOUR 2016

Cooltour 2016 – school edit

https://youtu.be/7AVsVtBaapM

Unerhört 98 – Cooltour 2016

Die swb Bildungsinitiative förderte dieses Projekt und finanzierte das Material von Drachen und Windinstrumenten.
Eine Projektförderung der Stadt Bremerhaven ermöglichte die Realisierung des “Sunny Sound Orchesters”.
Der Friedrich Bödecker Kreis beteiligte sich an den Honorarkosten für unsere Autorin.
Die Sparda Bank Stiftung Hannover förderte die Performance am Strand und unterstützte mit ihrem Beitrag die Honorarkosten unserer Künstler.
Unerhört – Verein für Neue Musik e.V. vermittelte die Künstler und begleitete das Projekt auf der administrativen Seite im Rahmen der COOLTOUR 2016.
Unser letzter Dank geht an die Bremerhavener Bädergesellschaft und das Jugendamt der Stadt Bremerhaven, die die Woche am Strand mit Know How und Zelten unterstützten.

Wenn ich fliegen könnte – eine Produktion der Medienwerkstatt der Immanuel-Kant-Schule. Ltg.: Jens Carstensen

powered by WordPress Multibox Plugin v1.3.5

powered by WordPress Multibox Plugin v1.3.5

powered by WordPress Multibox Plugin v1.3.5

powered by WordPress Multibox Plugin v1.3.5

Pressespiegel:

powered by WordPress Multibox Plugin v1.3.5

powered by WordPress Multibox Plugin v1.3.5

powered by WordPress Multibox Plugin v1.3.5

powered by WordPress Multibox Plugin v1.3.5

Unser Sunny Sound Orchestra stellt sich hier schon einmal mit einem kleinen Trailer vor:

cooltour 2016 – Wenn ich fliegen könnte…

Weserstrandbad
Am Alten Vorhafen,
27568 Bremerhaven
19.-24.September 2016

Literatur, Windmusikinstallation, Drachenballett, Environmental Art
mit:

Kirsten Sauer (Windkunst und Kunstdrachen)

Roland Kraft (Windobjekte)
Ralf Schreiber (elektronische Soundmodule)
Uschi Flacke (Literatur)
Kai Zeller (Windmusikinstrumente)
Kevin Rieke (Windmusikinstrumente)

Dokumentation:
Max Duda – Film
Susanne Carstensen – Foto

Produktion:
Jens Carstensen
IKS-Medienwerkstatt
Immanuel-Kant-Schule
Flensburger Str. 10
27570 Bremerhaven

in Zusammenarbeit mit:
Unerhört – Verein für Neue Musik e.V.
Immanuel-Kant-Schule, Oberschule Geestemünde

Unterstützt:
STIFTUNG Sparda-Bank Hannover
swb-Bildungsinitiative
Feuer und Flamme (Arcelor Mittal Bremen)
Kulturtopf Bremerhaven (Unerhört 95)
Schulische Dienste Bremerhaven (intervent/environment)

Programm: “Wenn ich fliegen könnte” – Strandbad Bremerhaven
Do. 22. September 15 Uhr: Ausstellung
19 Uhr: Performance Ralf Schreiber – Unerhört 95
Fr. 23. September 11 Uhr: Präsentation “Wenn ich fliegen könnte” (für Schulen)
15 Uhr: Installation/Perfomance “intervent – environment”
19 Uhr: “Wenn ich fliegen könnte” – ein Drachenballett
Sa. 24. September 15 Uhr: Ausstellung
19 Uhr: “Wenn ich fliegen könnte” – ein Drachenballett

Info: http://iks-medien.de
E-mail: info@unerhoert.net
facebook: cooltour bremerhaven

Archiv:
cooltour 2014

Grünhöfe liegt am Strand 2011

powered by WordPress Multibox Plugin v1.3.5

powered by WordPress Multibox Plugin v1.3.5

powered by WordPress Multibox Plugin v1.3.5

powered by WordPress Multibox Plugin v1.3.5

powered by WordPress Multibox Plugin v1.3.5

powered by WordPress Multibox Plugin v1.3.5

Ein Bericht von Glory und Hassan:

Das Projekt heißt:„Wenn ich fliegen könnte“.

Das Projekt findet In der Oberschule Geestemünde statt.

Der Projektleiter heißt Jens Carstensen.

Das Projekt beginnt am Montag und endet am Samstag.

Es unterstützen Kirsten Sauer, Roland Kraft, Ralf Schreiber, Uschi Flacke, Kai Zeller und Kevin Ricke

Das Projekt beginnt am 19.9.2016 und dauert bis zum 24.9.2016

Der Ziel ist es ein Event im Weser Strandbad für die Einwohner in Bremerhaven und natürlich für die Familien und für die Schüler und Schülerinnen zu organisieren.

Die Klasse 5 und 6 machen die Menschendrachen. Die Klassen 7a/8a machen die Dokumentation oder bauen verschiedene Musikinstrumente im Werkraum.

Wenn das Wetter hoffentlich gut ist, können die Familien den Sonnenuntergang am Freitag oder Samstag bei einem Drachenballett mit Sonnenmusik genießen.

Die Klassen die mitmachen sind 5a-6c die 7a und die 8a

Wir werden Windmusikinstallationen, Drachenballett, Literatur und Environmental Art präsentieren.

Hinterlass einen Kommentar

Du musst Dich anmelden um einen Kommentar schreiben zu können.